Aktuelle Berichte und Informationen (Stand 13.12.2018)

Es sind mehrere neue aktuelle Berichte verfügbar. Da auf unserer Startseite jeweils nur die letzten drei online gestellten Berichte angezeigt werden, hier eine kurze Übersicht:

13.12.2018 Gemeinsame Weihnachtsfeier des Vorstands mit allen Trainern, Betreuern und Schiedsrichtern
13.12.2018 Tina Wieting erhält den DFB-Ehrenamtspreis 2018
12.12.2018 Herren II: SV Astederfeld II – TV Neuenburg II
12.12.2018 Herren II: TV Neuenburg II – ESV Wilhelmshaven III
10.12.2018 Weihnachtsgrüße des Vorstands
10.12.2018 Herren I: Neue Trikots für die Fußballer des TV Neuenburg
10.12.2018 Herren II: Die neue Herrenmannschaft des TV Neuenburg bekommt neue Trikots, Trainingsanzüge und Polo-Shirts
10.12.2018 Damen II: Neue Trikots für die zweite Damenmannschaft
09.12.2018 Unser Jugendleiter informiert
09.12.2018 E-Junioren: Hallenrunde
09.12.2018 F-Junioren: Hinrunde Halle

Gemeinsame Weihnachtsfeier des Vorstands mit allen Trainern, Betreuern und Schiedsrichtern

Am 03.12.2018 fand die diesjährige gemeinsame Weihnachtsfeier des Vorstands der Fußballabteilung mit allen Trainern, Betreuern und Schiedsrichtern des TV Neuenburg statt. In entspannter Atmosphäre wurden verschiedene Informationen aus dem Vereinsgeschehen aus erster Hand vom Vorstand an die anwesenden Trainer, Betreuer und Schiedsrichter weitergegeben.

Anschließend verbrachte die 30 Personen umfassende Gesellschaft einen vergnüglichen Abend miteinander. Es gab reichlich zu essen und zu trinken und alle hatten die Möglichkeit, sich auch Abseits der Fußballplätze einfach mal in einem lockeren Gespräch auszutauschen.

Da der Vorstand der Fußballabteilung zu dieser Feier eingeladen hatte, um einfach mal wieder „Danke!“ für die über das Jahr erbrachte ehrenamtliche Tätigkeit zu sagen, war die Teilnahme für alle Anwesenden kostenfrei.

Zudem hat Susi Hinrichs wie in den vergangenen Jahren auch, wieder den „Santa Susi“ gespielt und Geschenke verteilt, weil die Fußballabteilung insgesamt über das gesamte Jahr gut gewirtschaftet hat. Der Vorstand möchte damit unterstreichen, wie wichtig das Ehrenamt in der Fußballabteilung des TV Neuenburg ist.

Letztlich blicken wir wieder auf ein erfolgreiches Jahr zurück und daran haben die Ehrenamtlichen einen großen Anteil. Deshalb geben wir auch etwas an die Ehrenamtlichen zurück, wenn die Fußballabteilung wirtschaftlich dazu in der Lage ist. Das unterscheidet die Fußballabteilung des TV Neuenburg sicherlich von anderen Fußballvereinen.

An dieser Stelle nochmals „Danke!“, dass Ihr eure Freizeit für den TV Neuenburg opfert, um den Verein im Breitensport weiterzuentwickeln und weiterhin für die Kinder und Jugendlichen der Gemeinde attraktiv zu gestalten.

Tina Wieting erhält den DFB-Ehrenamtspreis 2018

Am Tag des Ehrenamtes, am 04.12.2018, wurde Tina Wieting der DFB-Ehrenamtspreis 2018 verliehen. Neben einer DFB-Ehrenamtsurkunde erhielt sie eine Armbanduhr des DFB. Geehrt wurde sie für die herausragenden ehrenamtlichen Leistungen, die sie in den letzten Jahren für den TV Neuenburg erbracht hat.

Da Tina immer zur Stelle ist, wenn es darum geht, ehrenamtlich Aufgaben für den Verein zu übernehmen, hat der Vorstand der Fußballabteilung des TV Neuenburg entschieden, Tina für diese Ehrung bei Andreas Schumacher, dem Vorsitzenden des ehemaligen Fußballkreises Friesland, der seit 01.07.2018 mittlerweile zum neuen Fußballkreis Jade-Weser-Hunte gehört, vorzuschlagen. In der Feierstunde am 04.12. hat Andreas Schumacher schließlich den Preis an Tina überreicht, nachdem er ihre Verdienste für den TV Neuenburg in seiner Ansprache ausführlich vorgetragen hat.

Hier ein Auszug aus dem Schreiben, mit dem wir Tina für diese Ehrung vorgeschlagen haben:

„Um letztendlich zu verdeutlichen, mit welchem Engagement Tina ihre Ehrenämter ausfüllt, möchten wir einige Beispiele geben. Damit dürfte dann ersichtlich werden, dass sich Tina Wieting seit 2016 durch herausragende ehrenamtliche Leistungen verdient gemacht hat.

2015 hatten wir im Verein das Problem, dass es kaum Schiedsrichter gab. Seit Tina das Amt der Schiedsrichterobfrau übernahm, ist sie immer auf der Suche nach geeigneten Kandidaten für die Tätigkeit eines Schiedsrichters. Meistens wird sie bei den Jugendlichen im Verein fündig.

Seit 2015 hat sie die Zahl der Schiedsrichter im TV Neuenburg von 2 auf 8 gesteigert. Die Tendenz dürfte steigend sein, da Tina schon die nächsten Kandidaten gefunden hat. Da die Jugendlichen noch nicht über Führerscheine verfügen, kümmert sich Tina darum, dass die Jungschiedsrichter die Lehrabende besuchen können, indem sie alle hinfährt oder die Hinfahrt organisiert.

Ganz wichtig ist Tina in diesem Zusammenhang auch die Betreuung der Jungs bei den Spielen, die sie leiten. Tina fährt mit ihnen hin, um sie zu unterstützen.

Auch wenn Tina jetzt zum Saisonende als Trainerin der 2. Damenmannschaft ausscheidet um unsere G-Junioren zu übernehmen, hat sie nochmals alles getan, um die 2. Damenmannschaft von der Anzahl der Spielerinnen zukunftsfähig aufzustellen. Zählte die Damenmannschaft, die als 7er-Mannschaft gemeldet worden ist, in der Winterpause nur 11 Spielerinnen, beträgt die Anzahl der Spielerinnen für die neue Saison jetzt 21 Spielerinnen. Das versetzt den Verein jetzt in die Lage, die 2. Damenmannschaft in der kommenden Saison als 9er-Mannschaft zu melden. Tina füllt ihre Ehrenämter mit voller Hingabe aus, deshalb ist der Mensch Tina Wieting für den TV Neuenburg unverzichtbar.“

Der Vorstand der Fußballabteilung des TV Neuenburg verfolgt selbstverständlich den Einsatz aller im Verein ehrenamtlich Tätigen und weiß diesen zu schätzen. Tinas Einsatz wollten wir durch die erfolgte Ehrung als Musterbeispiel für die Ehrenamtlichen jedoch besonders honorieren.

 

Herren II: SV Astederfeld II – TV Neuenburg II 1:3

Im letzten Spiel des Jahres 2018 kam es zum Derby gegen die zweite Mannschaft des SV Astederfeld. Schon im Vorfeld spürten beide Mannschaften die besondere Bedeutung des Spiels und trotz des unangenehmen Wetters fanden sich einige Zuschauer auf dem Sportplatz in Astederfeld ein. Mit dem Selbstbewusstsein der guten Ergebnisse wollten wir sofort agieren und den Hausherren unser Spiel aufzwingen. Das gelang uns auch sehr gut in der Anfangsphase des Spiels. Nach einem Eckball in der 3. Minute wurde der Kopfball von Renke Langerenken noch geblockt, gedankenschnell versuchte er es danach mit einem Schuss aufs Tor und traf zum frühen 1:0. Wir machten sofort weiter und setzen vor allem die Astederfelder Defensivreihe unter Druck, sodass diese keinen geordneten Spielaufbau zustande bekam. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld ging es in der 9. Minute ganz schnell: Marco Harms sah von der Mittellinie, dass Christian Oltmanns steil in Richtung des Strafraums zieht und bediente diesen mustergültig mit einem langen Ball. Christian ließ sich nicht zweimal bitten, traf den Ball perfekt und schweißte das Leder zum 2:0 in die gegnerischen Maschen. Nach unserem Frühstart ließen wir leider etwas nach und das Spiel wurde zerfahrener und der SVA kam seinerseits zu Torchancen, die aus Nachlässigkeiten unsererseits entstanden. Nach 25 Minuten kam ein Astederfelder im Strafraum zu Fall und der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt. Durch den fälligen Strafstoß war das Ergebnis mit 2:1 deutlich enger und Astederfeld wähnte sich nun im Spiel. Bis zur Pause hatten wir zwar noch ein paar Torchancen, konnten diese aber nicht so eiskalt nutzen, wie noch in den Anfangsminuten. Es ging mit einer knappen Führung in die Kabine und beide Mannschaften wussten, dass für sie noch alles drin war. Nach dem Seitenwechsel gelang uns abermals ein Frühstart. Renke Langerenken konnte seinen Doppelplack in der 48. Minute schnüren. Kurz darauf verletzte sich Denis Schreitling am Knie und musste nach nur wenigen Minuten auf dem Feld wieder verletzt ausgewechselt werden. Doppelt bitter, da Denis gerade aus einer Verletzungspause wieder gekommen ist. Nach dem dritten Treffer war ein wenig die Luft raus und auch der Spielfluss litt immer mehr. Beide Mannschaften beschränkten sich darauf ohne Mittelfeld zu spielen, sondern den Ball nur noch in die gegnerische Hälfte zu bolzen und dort das Beste zu hoffen. Es ergaben sich auf beiden Seiten nicht wirklich Torchancen, sondern vereinzelte Schüsse, die beide Torhüter nicht vor größte Probleme stellten. Am Ende konnten wir einen verdienten 3:1 Erfolg feiern und die Mannschaft überwintert auf einem respektablen 2. Tabellenplatz, an den nicht viele im Sommer gedacht hätten. Es ist jedoch nur die Hinserie gespielt und eine ebenso starke Rückrunde ist nicht garantiert, da auch viele sehr enge Spiele dabei waren.

Die Mannschaft besticht aber aus einem sehr guten Mix aus Spaß am Spiel und Ehrgeiz im Training und Spiel und kann auch fußballerisch phasenweise sehr ansehnlich agieren. Wenn es Interessierte gibt, die sich der Mannschaft anschließen wollen, sind sie herzlich eingeladen sich beim Trainer Markus Schaffrath zu melden.

Herren II: TV Neuenburg II – ESV Wilhelmshaven III 3:2

Im Heimspiel gegen die Eisenbahner aus Wilhelmshaven konnte unsere zweite Mannschaft den nächsten Heimsieg einfahren. Das Spiel versprach von Beginn an sehr viel Spannung, da beide Mannshaften in oberen Tabellenregionen wieder zu finden sind. Dementsprechend wichtig war die Partie auch für den weiteren Saisonverlauf von Bedeutung. Unsere Mannschaft spielte von Anfang an sehr selbstbewusst und schnürte die Gäste aus Wilhelmshaven in der eigenen Hälfte fest. Nach einer Viertelstunde war es Nico Saß, der eine schöne Kombination über das gesamte Spielfeld mit seinem Treffer vergoldete und die frühe Führung besorgte. Das Tor gab uns Aufwind und wir spielten weiter nach vorne und versuchten nachzulegen. Aus dem Spiel heraus klappte dies zwar nicht, allerdings nach einer Ecke. Nach dieser kam Malte Hoffschnieder aus kurzer Distanz zum Torabschluss und konnte den zweiten Treffer erzielen. Nach einer knappen halben Stunde berappelte sich der Gast und spielte seinerseits nach vorne und wir bekamen Probleme. Das Zusammenspiel funktionierte in dieser Phase nicht mehr und der ESV Wilhelmshaven konnte kurz vor der Pause den Anschlusstreffer erzielen. In der Kabine lautete nun die Marschrichtung den Faden wieder zu finden und wieder an die starke Anfangsphase anzuknüpfen. Das taten wir auch und legten den dritten Treffer in der 50. Minute nach. Erneut war es Nico Saß, der seinen Doppelpack schnüren konnte. Nur 10 Minuten später waren erneut die Wilhelmshavener zur Stelle und stellten den alten Abstand wieder her. Beide Mannschaften spielten nun weiter nach vorn und wir verschossen klarste Chancen und mussten so weiterhin um den Sieg zittern, Die Gäste waren nicht sehr dominant und gefährlich, wussten aber auch, dass nur eine gelungene Situation ausreicht, um den Ausgleich zu erzielen. Wir konnten die knappe Führung jedoch verdient mit ins Ziel nehmen und einen weiteren Schritt machen, um uns in der oberen Tabellenregion fest zu setzen.

Herren II: Die neue Herrenmannschaft des TV Neuenburg bekommt neue Trikots, Trainingsanzüge und Polo-Shirts

Aus der Herrenabteilung des TV Neuenburg gibt es wieder positives zu berichten. Nachdem wir in den letzten 2 Jahren mit nur einer Herrenmannschaft im Spielbetrieb aufgestellt waren, konnten wir erstmals seit Jahren wieder zwei eigene Herrenmannschaften für den Spielbetrieb der Saison 2018/2019 melden. Als Trainer und Betreuer standen sofort Markus Schaffrath und Holger Seppel zur Verfügung. Die Anstrengungen, diese Mannschaft ins Rennen zu schicken, haben sich voll und ganz gelohnt, denn die Mannschaft steht zur Winterpause auf dem 2. Platz der 4. Kreisklasse Jade-Weser-Hunte. Zudem hat sich ein toller Teamgeist entwickelt, was aufgrund der Zusammenstellung der Mannschaft so schnell nicht zu erwarten war. Die Spieler kommen aus verschiedenen Vereinen und einige Spieler konnten reaktiviert werden. Die Zusammenarbeit mit den ersten Herren klappt hervorragend,  wenn es mal zu Spielerengpässen kommt. Damit hat die Mannschaft die Zielsetzungen des Vorstands zum jetzigen Zeitpunkt vollends erfüllen können. Die Mannschaft sollte nach Möglichkeit oben in der Tabelle mitspielen, damit Erfolgserlebnisse für die Motivation gesammelt werden können. Dann sollte sich ein Teamgeist ähnlich wie in der ersten Herren entwickeln und darüber hinaus sollte ein Zusammengehörigkeitsgefühl in der gesamten Fußballabteilung unter Einbeziehung dieser Mannschaft entstehen.  Alle Wünsche des Vorstands wurden schon in den ersten Monaten erfüllt.

Die Mannschaft wurde mit neuen Trikots eingekleidet. Als Sponsor ist die Firma für Personaldienstleistungen „WK-Arbeitswelt“ aus der Graf-Anton-Günther-Straße eingesprungen. Die Geschäftsführerin Susanne Wilsenack hat sich vor der Saison spontan bereit erklärt , die Kosten für den kompletten neuen Trikotsatz zu übernehmen. Das beigefügte Foto zeigt die Mannschaft in den neuen Trikots zusammen mit den Geschäftsführerinnen von „WK-Arbeitswelt“, Susanne Wilsenack, Monika Köster und einer Mitarbeiterin.

Damit die Mannschaft genauso gekleidet ist, wie die erste Herren, hat sich Werner Tönjes vom Autohaus Tönjes mal wieder bereit erklärt, die Kosten für die Trainingsanzüge und die angeschafften Polo-Shirts zu übernehmen.

Der Vorstand dankt Susanne Wilsenack und Werner Tönjes auf diesem Wege ganz Herzlich, dass die Mannschaft so gut gekleidet in die Saison starten konnte.

>>>>> zum vergrößern bitte auf das Bild klicken <<<<<

Herren I: Neue Trikots für die Fußballer des TV Neuenburg

Die erste Herrenmannschaft des TV Neuenburg nimmt derzeit am Spielbetrieb der 2. Kreisklasse Jade-Weser-Hunte teil und belegt dort Platz 2 in der Tabelle. Die Mannschaft zeichnet sich durch ein ausgezeichnetes Teamgefüge aus. Spaß am Fußball und Zusammenhalt wird innerhalb der Mannschaft groß geschrieben. Die Mannschaft unterstützt unsere neue zweite Mannschaft, wo es nur geht. Damit sind wir im Verein auf einem guten Weg, dass innerhalb der Fußballabteilung ein Vereinsgeist entsteht, der dazu beiträgt, uns als eine Einheit in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Der langjährige Sponsor  Werner Tönjes vom Autohaus Tönjes aus Neuenburg  hat die durchweg positive Entwicklung der letzten Jahre in Neuenburg zum Anlass genommen, die Mannschaft mit neuen Trikots für die Spiele auszustatten. Für dieses Engagement bedankt sich der TV Neuenburg ganz herzlich bei Werner Tönjes. Anlässlich der Übergabe der Trikots entstand das abgebildete Foto.

>>>>> zum vergrößern auf das Bild klicken <<<<<

Damen II: Neue Trikots für die zweite Damenmannschaft

Die zweite Damenmannschaft wird seit dem Saisonbeginn von dem Trainergespann Holger Eschen und Christian Tönjes trainiert. Die Mannschaft startet in der Saison 2018/2019  als 9er-Mannschaft in der 2. Kreisklasse Jade-Weser-Hunte.  Nach einem guten Saisonstart fiel die Mannschaft leider langsam in der Tabelle zurück und belegt jetzt zur Winterpause den 9. Platz. Auf dem Papier sind genug Spielerinnen vorhanden, leider lässt die Trainingsbeteiligung jedoch oft zu wünschen übrig. Damit lässt sich auch das Abrutschen in der Tabelle erklären, denn ohne regelmäßiges Training lassen sich leider keine Erfolgserlebnisse erzielen.

Um für einen Motivationsschub zu sorgen, hat der Verein die Mannschaft mit neuen Trikots ausgestattet. Die Mannschaft ist jetzt gekleidet wie unsere erste Herrenmannschaft. Da kein Sponsor für die Trikots vorhanden war, hat der Verein entschieden, das Logo von Ford Tönjes auf die Trikots drucken zu lassen. Dies ist eine kleine Geste des Vereins an unseren langjährigen Sponsor Werner Tönjes, der uns in den letzten Jahren schon so viel unterstützt hat, um uns zu bedanken. So wird seine Werbung bei den Spielen bis in den Oldenburger Raum verbreitet.

Leider ist der erhoffte Motivationsschub hinsichtlich der spärlichen Trainingsbeteiligung ausgeblieben. Der Verein hatte sich da mehr erhofft. Vielleicht ändert sich die Einstellung der Mädels ja nach der Winterpause. Wir hoffen das Beste, weil nur so bessere Ergebnisse erzielt werden können.

>>>>> zum vergrößern bitte auf das Bild klicken <<<<<

E-Junioren: Hallenrunde

Einen guten Start in den 1. Spieltag der Hallenrunde hatte unsere E-Jugend. In dieser Staffel spielen hauptsächlich Mannschaften, die auf dem Feld in höheren Staffeln spielen. Um so erfreulicher waren die Ergebnisse des Spieltages am 11.11. in Jever. Wir konnten zwei Spiele mit jeweils 1:0 gegen Obenstrohe und Wangerland gewinnen. Gegen  Frisia Wilhelmshaven und den Heidmühler FC gab es  ein 0:0 und ein 1:1.

Am 08.12. gab es den zweiten Spieltag in Neuenburg. Hier liefen die Spiele nicht ganz so gut.

Gegen den STV Wilhelmshaven starteten wir mit einem 1:1. Viele Chancen wurden nicht genutzt und in der letzten Spielminute gerieten wir in Rückstand. Aber Jakob Berger gelang im Gegenzug noch der Ausgleich.

Im zweiten Spiel ging es gegen die führende Mannschaft vom FSV Jever. Bereits nach 15 Sekunden konnte Suradj Arab einen Kopfball im Netz unterbringen. Wir hielten gut mit, machten aber einige Fehler, die in der Halle fatal sind. Zwei Querpässe vor dem eignen Tor nutzte Jever zur Führung.

Jakob erzielte den Ausgleich, aber ein weiterer Fehler brachte Jever den 3:2-Sieg.

Im dritten Spiel gegen den TuS Obenstrohe waren wir völlig chancenlos und unterlagen 0:2.

Das vierte Spiel gegen den WSC Frisia Wilhelmshaven endete dann 2:2. Zunächst gerieten wir nach einem Eckball durch einen Kopfball in Rückstand. Surdaj konnte den Ausgleich erzielen und Lenn.

Blievernicht gelang ebenfalls durch einen Kopfball die 2:1-Führung. Diese konnten wir jedoch nicht halten und Frisia konnte noch ausgleichen.

Im neuen Jahr gibt es noch einen Spieltag in der Halle und dann straten wir die Rückserie in einer neuen Staffel.

Unser Jugendleiter informiert

Mit Beginn Dezember haben unsere Jugendmannschaften alle ihre Hinrunde auf dem Feld beendet.

Trotz einiger Spielverlegungen ist es gelungen alle Spiele auszutragen, wobei das Wetter auch zu führte, das fast immer gespielt werden konnte.

Unsere beiden ältesten Jahrgänge (A-und B-Jugend) behaupten sich in ihren Staffeln sehr gut, obwohl diese größtenteils aus dem jüngeren Jahrgang bestehen. Bei der A-Jugend kicken sogar einige B-Jugendliche mit.

Unsere C-und D-Jugend tun sich etwas schwerer. Insbesondere sind die Kader dieser beider Mannschaften doch sehr eng besetzt, so dass sie zu einigen Spielen gerade eine Mannschaft zusammen bekamen. Hier sind neue Spieler besonders willkommen.Beide Mannschaften belegen zwar hintere Plätze, konnten aber auch den einen oder anderen Erfolg einfahren.

Unsere E-Jugend belegte in ihrer Staffel einen mittleren Platz. Hier ist der Kader noch ausreichend, wobei der ein oder andere zwischenzeitlich auch mit dem Fußball spielen aufgehört hat.

Unsere Kleinsten (F-und G-Jugend) haben in ihren jeweiligen Fairplayligen zum Teil sehr gute Ergebnisse eingefahren.

Seit Anfang November läuft bereits für die Kleinsten die Hallenrunde.  Mit Weihnachtsfeiern verabschieden sich die Mannschaften dann in die kurze Winterpause, bevor es im Januar weitergeht.