Bericht zur Hinrunde

Eingetragen bei: 1. Herren | 0

Am Anfang der Saison konnte der TVN nicht überzeugen. Die ersten Spiele waren sehr durchwachsen. Es wurden gleich zu Anfang Spiele verlegt, dadurch konnte man nicht in einen Rhythmus finden. So lies man wichtige Punkte liegen und fand sich im unteren Ende der Tabelle wieder.
Von Spiel zu Spiel wurde es besser und man wurde konstanter in den Leistungen.
Auch gewöhnte man sich an die neue Liga und konnte so eine kleine Serie starten.
Da der TVN in der Liga am wenigsten Spiele bestritt, war die Tabelle sehr durcheinander.
Am Ende der Hinrunde sind wir aber zufrieden mit den letzten Ergebnissen.
Weil einige Spieler verletzt sind mussten immer wieder Umstellungen vorgenommen werden.
Das hat die Mannschaft sehr gut gemacht. “Gerade in der Defensive war es schon extrem, wie oft wir da umstellen mussten”, so Trainer Marc Siefken. “Aber das hat in den letzten Spielen sehr gut geklappt.”
“Größtes Manko bleibt die Chancenverwertung. Wir spielen uns in fast jedem Spiel, beste Möglichkeiten heraus und belohnen uns nicht dafür.
Wir hätten 15 Tore mehr haben müssen! Auch das hat Punkte gekostet”, so der Trainer weiter. “Aber daran werden wir weiter arbeiten.”
“Fazit: Im Großen und Ganzen sind wir aber zufrieden.
Man muss halt auch das Gesamte sehen und es ist ja nach oben noch Alles möglich.
Wir denken von Spiel zu Spiel und möchten in der Rückrunde mehr Punkte holen.
Und dann schauen wir wo WIR stehen.
Den aktuellen Platz 4 möchten wir aber mindestens auch am Ende der Saison inne haben”,
sagt Trainer Marc Siefken